No Planet B

Das Projekt „No Planet B“ stellt sich vor

 

Wir sind die AG „No Planet B“ der Leintalschule Schwaigern und haben verschiedene Ideen, wie wir unseren Anteil im Kampf gegen den Klimawandel hier vor Ort leisten können. Diese Ideen wollen wir Ihnen hier kurz vorstellen.

 

Unser erstes realisiertes Projekt ist unser Tauschregal. Das Tauschregal findet man in Raum A012 der Leintalschule. Dort kann jeder alte Sachen hineinlegen, die man selbst nicht mehr braucht und eine andere Sache dafür mitnehmen. So verschwinden alte Sachen nicht im Keller oder gar auf dem Müll, sondern machen anderen Schülern eine Freude. Das Tauschregal wird sehr aktiv benutzt und so fand schon das ein oder andere Teil einen neuen Besitzer. Ein weiteres Tauschregal in der Mediathek Schwaigern ist in Planung.

 

Ein weiteres großes Projekt sind unsere „No Planet B“ Stofftaschen: Wir haben uns überlegt, dass wir Stofftaschen mit unserem Logo und einem coolen Spruch selbst gestalten und diese Stofftaschen gegen Plastiktaschen getauscht werden können. Es geht so: Man bringt uns eine bestimmte Anzahl von Plastiktaschen, die wir dann dem Recycling zuführen, mit und bekommt dafür eine Stofftasche, die man beliebig oft zum Einkaufen mitnehmen kann. Der Termin für die Tauschaktion wird rechtzeitig bekannt gegeben. Zuerst müssen jedoch die 150 Taschen gewaschen, gebügelt, bemalt, gewaschen und nochmal gebügelt werden…

 

Zudem wollen wir eine Handy-Sammelaktion von alten Handys starten. Innerhalb eines Zeitabschnittes sammelt jede Klasse alte Handys. Die Klasse mit den meisten Handys gewinnt einen Ausflug in den Heidelberger Zoo, um die Handys dort abzugeben. Für jedes Handy, welches dann recycelt werden kann, spendet der Zoo einen gewissen Betrag für die Rettung von Wildaffen, deren Lebensraum durch den Abbau der für die Herstellung von Handyakkus benötigten seltenen Erden bedroht ist.   

 

Weitere Ideen sind beispielsweise die Einführung eines neuen Müllsystems an der Schule, die Reduzierung des Verkehrsaufkommens vor und nach den Schulzeiten, das Pflanzen neuer Bäume in Schwaigern, das Anlegen von Wildblumenwiesen und noch vieles mehr. Alle unsere Ideen durften wir bereits Bürgermeisterin Frau Rotermund und dem Umweltausschuss der Stadt Schwaigern vorstellen.

 

Klimaschutz geht alle was an – wir bringen den Stein vor Ort ins Rollen!    

 

Die Mitglieder der AG „No Planet B“

AKTUELLES

10.11.23 Ernte der Sonnenblumen

 

Rund um die Leintalschule wachsen in diesem Jahr viele Sonnenblumen. Diese haben wir geerntet, getrocknet und die Samen für das nächste Jahr gesichtert. Ein Teil der Ernte werden wir am Adventsbasar verschenken, damit die Sonnenblumen ihre Reise durch Schwaigern und Umgebung fortsetzen können. Einen Teil haben wir natürlich zur Seite gelegt, damit wir nächstes Jahr wieder Sonnenblumen aussäen können.

Workhsop HN
Workhsop HN 1

27.10.22 Besuch Workshop „Lebensmittel retten“ im Landratsamt HN

 

Dieses Schuljahr stehen die Aktionen der AG „NoPlanetB“ vermehrt im Zeichen der Müllvermeidung und korrekten Mülltrennung. Wir haben schon wieder viele Ideen, wie man die Schülerinnen und Schüler an unserer Schule noch besser auf einen nachhaltigen Umgang mit Müll aufmerksam machen kann. Dazu werden wir später im Schuljahr noch berichten.

Die Mitglieder der AG besuchten im Rahmen der Aktionswoche „Zu gut für die Tonne“ am 27.10.22 einen Workshop im Landratsamt Heilbronn zum Thema „Lebensmittelverschwendung“. Zu Beginn haben wir zusammen eine Kürbissuppe und einen Nachtisch mit Äpfeln gekocht. Zum Einsatz kam hierbei ausschließlich Gemüse und Obst, das wegen kleinerer Mängel wie Druckstellen nicht in den Handel gekommen sind. Der Film „Taste the Waste“, den wir eine Woche zuvor zusammen geschaut haben, hat uns sehr deutlich gezeigt, wie viel Essen täglich in Deutschland und dem Rest der Welt weggeworfen wird, obwohl es geschmacklich einwandfrei ist. Die Bilder haben uns sehr schockiert.

Unser Essen aus unverkäuflichen Lebensmitteln war sehr lecker und jeder hat nach einem Nachschlag verlangt.

Nach dem Essen hat uns Frau Heuser vom Landratsamt noch viele Dinge gezeigt, die wir gleich in unserem Alltag umsetzen können um das unnötige Wegwerfen von Lebensmitteln zu stoppen. Manchmal helfen Kleinigkeiten wie die richtige Lagerung im Kühlschrank oder das Anfertigen eines Einkaufszettels. Auch wenn ein Produkt das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten hat, muss man es nicht wegwerfen. Einfach „schauen, riechen, schmecken“. Nach diesem Grundsatz haben wir einen Joghurt, der schon 10 Tage „abgelaufen“ war, untersucht und wir kamen zu dem Ergebnis, dass der Joghurt noch essbar ist.  

Wir wollen in diesem Schuljahr noch viele solcher kleinen Aktionen starten und hoffe damit einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit gerade zum Thema „Müll“ leisten zu können.

Spende Sparda

21.06.22   Leintalschule Schwaigern gewinnt Jurypreis

- 3000 Euro für „NoPlanetB“

 

Mit einer Urkunde und einer Förderung von 3000 Euro wird die Leintalschule Schwaigern für ihr Projekt „NoPlanetB“ ausgezeichnet. Die Schule und das Projekt hat bei dem Förderwettbewerb SpardaImpuls nicht nur die Bevölkerung für sich gewinnen können, sondern wurde zusätzlich von der Jury mit einem Förderpreis in der Kategorie „Umwelt, Natur, Klima“ ausgezeichnet. Der Leiter der AG, Benjamin Huber, bedankte sich bei der Sparda-Bank Baden-Württemberg für die Unterstützung und weiß genau, wofür die Schule die Spende einsetzen wird: „Ein Großteil der Förderung wird in unsere Insektenlandschaft hinter dem B-Gebäude fließen. Hier haben wir vor, neben Blühflächen, Obstbäumen und einer Insektennisthilfe auch einen interaktiven Lehrpfad anzulegen.“

Der Leiter der Sparda-Bank Filiale in Heilbronn, Hartmut Hespelt, freut sich über das erfolgreiche Ergebnis der Schule in seiner Region: „Mit SpardaImpuls haben wir seit 2014 über 2000 Schulen mit insgesamt 1,6 Million Euro geholfen, Projekte ins Leben zu rufen oder weiterzuentwickeln. Dass in diesem Jahr auch Schulen aus Heilbronn und Umgebung gewonnen haben und zusätzlich noch von der Jury mit dem Förderpreis ausgezeichnet werden, freut mich besonders.“

259 weiterführende Schulen aus ganz Baden-Württemberg haben an der achten Runde von SparsaImpuls teilgenommen. „Wir sind gespannt, welche herausragenden Schulprojekte uns beim nächsten SpardaImpuls erreichen werden“, äußerte sich Hartmut Hespelt weiter. Denn bereits im Spätsommer 2022 sei der nächste Start des Förderwettbewerbs geplant. Weitere Informationen gibt es auf www.spardaimpuls.de.

Spende Langer

19.05.2022  Spende der Firma „Hörgeräte Langer“

 

Die Firma Hörgeräte LANGER kümmert sich nicht nur um die Ohren ihrer Kundinnen und Kunden. Auch die Umwelt und das soziale Miteinander liegt Firmeninhaber Rudolf Langer am Herzen. Daher engagiert er sich schon seit vielen Jahren für Projekte in den Bereichen Umwelt und Soziales. So wurde er auch auf das Projekt „NoPlanetB“, das beide Bereiche miteinander vereint, aufmerksam.

 

Am 19.05. besuchte er uns daher zusammen mit der Schwaigerner Filialleiterin Ingrid Gräßle um sich vor Ort ein Bild vom Projekt zu machen. Die Mitglieder der AG haben begonnen, hinter dem B-Gebäude der Leintalschule ein Paradies für Insekten anzulegen. Dies beinhaltet unter anderem einige Obstbäume, eine Totholzhecke, eine große Nisthilfe (noch in Arbeit) und eine große Blumenwiese. In einem weiteren Arbeitsschritt sollen die einzelnen Bereiche noch im Tafeln und QR-Codes versehen werden, mit denen sich Besucherinnen und Besucher über den Nutzen des jeweiligen Objekts informieren können. Herr Langer und Frau Gräßle zeigten sich beeindruckt vom Engagement der Schwaigerner Schülerinnen und Schüler und hoffen, dass das Projekt zielgerichtet weitergeführt werden kann.

 

Hierzu stellte uns Herr Langer 300€ aus seinem Umweltfonds zur Verfügung. Wir bedanken uns bei der Firma Hörgeräte LANGER für diese großzügige Spende sehr herzlich!

13.12.2021  Anlegen einer Benjeshecke

 

Als nächstes Puzzleteil legten wir eine Benjeshecke an. Besser bekannt sind solche Hecken unter der Bezeichnung „Totholzhecke“. Wie irreführend diese Bezeichnung jedoch ist, erklärte uns Martin Feucht vom NABU, der zusammen mit seinem Team uns beim Anlegen der Hecke half: Im lose aufgeschichteten Gehölzschnitt finden nicht nur Insekte und kleine Tiere einen Rückzugsort, im Laufe der Zeit entsteht in einer solchen Hecke ein einzigartiges Mini-Ökosystem. Wir werden die Entwicklung unserer Hecke beobachten und dokumentieren und laden die Bevölkerung Schwaigerns ebenfalls dazu ein, die Hecke hinter dem Gebäude B (Richtung Pferdekoppeln) zu bestaunen und sich Inspiration für den eigenen Garten zu holen. Herzlichen Dank an das Team vom NABU Schwaigern für die tatkräftige Unterstüzung!

Totholzhecke Gruppe
Totholzhecke einzeln

13.12.2021   Rückschnitt der Obstbäume

 

Da Pflanzen für ein gesundes Wachstum auch einen regelmäßigen Rückschnitt brauchen, machten wir uns ebenfalls am 13.12. daran, den Obstbäumen hinter dem Gebäude B einen Winterschnitt zu verpassen. Unter Anleitung von Herrn Ohr vom NABU Schwaigern schnitten wir alle Äste und Zweige ab, die einem gesunden Wachstum und Ertrag im wahrsten Sinne im Weg waren. Der Holzschnitt landete natürlich gleich auf unserer neuen Benjeshecke.

Obstbäume

Teilnahme am Wettbewerb der Sparda Bank

 

Jedes Jahr ruft die "Stiftung Bildung und Soziales der Sparda-Bank Baden-Württemberg" einen Wettbewerb für soziale und bildungsrelevante Themen an Schulen aus. 

Natürlich nahmen auch wir in diesem Jahr an diesem Wettbewerb teil und belegten in der Publikumsabstimmung einen starken 163. Platz, welcher uns 500€ für zukünftige Projekte sichert. 

Vielen Dank an alle, die für uns abgestimmt haben!

Sparda Bank

25.10.2021 - Pflanzen von 4 Sommerfliedern

 

Die AG „No Planet B“ der Leintalschule Schwaigern setzt sich aktiv dafür ein, unsere Schule und die Stadt Schwaigern klimaneutraler und insektenfreundlicher zu machen. Dazu gehören Projekte zur Müllvermeidung, Mülltrennung und Stromsparen aber auch unser diesjähriges Großprojekt: Unser Beitrag gegen das Insektensterben!

Dazu wollen wir zunächst eine Insektenwiese hinter der Schule anlegen. Ein erster Schritt war die Pflanzung von 4 Sommerfliedern (Buddleja). Diese werden von uns gepflegt und sollen bereits im nächsten Jahr die ersten Insekten anlocken und ihnen Nahrung bieten. Vielen Dank an die Stadt Schwaigern für die Unterstützung.

Um die Sträucher herum sollen ein großes Insektenhotel, eine Totholzhecke und eine Insektenwiese mit einem Insektenlehrpfad entstehen. Daneben stehen wir auch im Austausch mit dem NABU Schwaigern, um weitere Projekte in Sachen Insektenschutz zu realisieren.               

No Planet B Sommerflieder

10.10.2020 - Blumenwiese - Resultat

 

Es summt und brummt vor unserer Schule. Trotz der heißen Temperaturen ist unsere Blumenwiese super aufgegangen. Viele heimische Gräser, Kräuter und Blumen laden Insekten zu Besuch ein.

Nachdem die ersten Blumen verblüht waren, wuchsen die Sonnenblumen, sodass die Pollentankstelle noch bis in den Oktober hinein geöffnet war.

Leider benutzen einige die Wiese als Müllablageplatz. Sie gingen wohl davon aus, dass Glasflaschen ein guter Dünger für Blumen sind. Da haben sie im Biologieunterricht (oder während ihrer Erziehung) leider nicht aufgepasst...

Deswegen werden wir die Wiese sicher noch einmal anlegen, allerdings an einer anderen Stelle.

04.05.2020 - Anlegen einer Bienenwiese

 

Bereits im Februar haben wir angefangen, alles für eine Bienenwiese vorzubereiten:

Wir haben uns mit Vertretern des NABUs Schwaigern getroffen und wurden eingehend über das Anlegen einer Blumenwiese, die Wahl des Standortes und die Auswahl des Saatguts beraten. Wir haben ein Feld abgesteckt und bereits gepflanzte Blumen umgesetzt. Alles war vorbereit. Doch dann kam Corona...

Der Leiter der AG, Herr Huber, hat allerdings beschlossen, dass Corona zwar vieles lahmlegen und ausbremsen kann, aber nicht dieses Projekt. Allerdings schafft man das nur mit Hilfe: Herr Schmälzle vom Kartoffelhof Schmälzle hat sich sofort bereiterklärt, das Feld mit seiner Maschine zu bearbeiten. Vielen Dank dafür! Ebenso hat uns Herr Schmälzle Saatgut überlassen, welches von Herrn Ostertag und Herrn Huber in das Feld eingearbeitet wurde. Weiteres Saatgut wurde uns vom Bildungspark Heilbronn, mit dem die AG kooperiert,  zur Verfügung gestellt. Der Förderverein der Leintalschule spendete uns das notwendige Material zur Bewässerung der Wiese. Auch hierfür vielen Dank! Jetzt sind wir gespannt, wie das fertige Resultat aussehen wird. Wir werden an entsprechender Stelle wieder berichten.

NoPlanetB Blumenwiese anlegen Aussaat

NoPlanetB Logo

NoPlanetB Blumenwiese anlegen Termin 1

NoPlanetB Besuch Rathaus