Sphero-Car

Da in der 3D-Druck AG die Schülerinnen und Schüler nun durch viele Übungen immer selbständiger beim Planen und Konstruieren wurden, war es an der Zeit auch mal etwas Schwierigeres zu wagen. Und zwar ein richtiger Knalleffekt für den Infotag der Viertklässler.

Ein mit Handy oder Tablet steuerbares Fahrzeug sollte es sein.

 

Wie kann das gehen? Mit dem programmierbaren Bluetooth Roboterball Sphero education. Lewis machte sich gleich an die Arbeit, um das Vehikel um den Ball herum zu konstruieren. Immer wieder, wenn er an Schwierigkeiten gestoßen ist, hat er sich spontan mit seinen Mitschülern und dem Techniklehrer Lutz Leonhardt abgesprochen und das Problem konnte schnell behoben werden. Z.B. wie machen wir die Aufhängung der Räder? Welches Größenverhältnis sollten die Räder zum Rest des Fahrzeuges haben? Wie hält man die selbstfahrende Sphero Kugel im Fahrzeug, dreht sich aber noch völlig frei auf dem Untergrund?

3D Car

Das Ergebnis spricht für sich. Planungstechnisch eine Meisterleistung unseres Sechstklässlers Lewis Krebs. Mit diesem Fahrzeug haben wir praxisnahes Lernen in der AG auf ein neues Niveau gehoben.

3D Car

Nun konnten die interessierten Viertklässler mit dem Tablet das Gummibärchen-Transportfahrzeug durch einen schwierigen Hindernisparcour lenken und sich zur Belohnung hinterher an der leckeren Ladung bedienen.